Weitere Informationen zur Initiative

Diese Website ging aus der im Jahr 2006 konstituierten Initiative der rheinland-pfälzischen Bildungs- und Jugendministerin Doris Ahnen und dem daraus resultierenden „Runden Tisch Rheinland-Pfalz" hervor, an dem Fachleute aus Jugendschutz und Medienaufsicht, VertreterInnen von Mobilfunk- und Internetanbietern sowie PädagogInnen und Elternvertretungen beteiligt waren.

Aus dieser Initiative ging eine Selbstverpflichtung hervor, die durch die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia (FSM) gemeinsam mit den Mobilfunkunternehmen Debitel, E-Plus, Mobilcom, O2, Talkline, T-Mobile und Vodafone entwickelt und unterzeichnet wurde. Im Rahmen dieser Selbstverpflichtung sind die beteiligten Unternehmen übereingekommen, durch die FSM das vorliegende Informationsangebot zum Thema Handy und Jugendmedienschutz zu erstellen.

In
Kooperation
mit
  • Landesstelle Kinder- und Jugendschutz Sachsen-Anhalt e.V.
  • Klicksafe